Café Valentin – Hip, hipper, Sanderstraße

Café Valentin Neukölln

Ich weiß noch, wie ich vor fast 5 Jahren das erste Mal Freunde in der Sanderstraße besucht habe. Zu dieser Zeit wohnte ich noch in Mitte und der Hobrechtkiez gehörte nicht zu meinen bevorzugten Bezirken. Doch die kleinen Straßen jenseits des Kottbusser Damms waren schnell reizvoll. Zwischen billiger Fummel-Haute-Couture, indischem Klimbim und türkischen Kulturvereinen tanzten Schönheitsköniginnen im Salon St. St. Die Stimmung lag irgendwo zwischen super drauf und scheißegal. Ich packte meine Koffer und verließ Mitte.

Von dort an konnte stieg ich jeden Tag aus der U8, verließ die Haltestelle Schönleinstraße. Vorbei an den ewig gleichen Fratzen im Arena Sportwetten und den 1,50 Döner links liegen lassen. Ein bis zwei bepisste Matratzen weiter, ein paar skandinavische Hipster und ein paar missgelaunten Alkoholiker und es ist klar, das ist die Sanderstraße.

Heute gibt es so einige nette Läden in der Sanderstraße. Zu den schönsten Cafés gehört das Valentin. Das kleine schwedische Café bietet Platz für etwa 10 bis 12 Personen. Das Frühstück zählt zu den schönsten in der ganzen Stadt. Es ist so liebevoll angerichtet, dass es mir fast leid tut, meine Messer in das Smørrebrød zu stechen. Davon gibt es einige köstliche Varianten mit Avocado, Ziegenkäse und Hagebuttenmarmelade. Die Grundlage bietet übrigens hausgemachtes Feigen-Nuss-Brot, das absolut fantastisch ist. Wir bestellen dazu noch frische Kanelbullar, von denen ich sowieso nie genug bekommen kann.

Café Valentin Neukölln Café Valentin NeuköllnCafé Valentin NeuköllnCafé Valentin Neukölln

Nach all diesen Köstlichkeiten fühle ich mich wie in einem rosa-schwedischen Traum. Ich verlasse das Valentin beschwingt und laufe vergnügt die Sanderstraße hinab. Meine ehemalige Nachbarin funkelt mich grußlos an, ich stolpere über eine dreckige Matratze. Ok, schön wieder in der Realität zu sein.

Café Valentin
Sanderstraße 13 Neukölln

Hungrig in Berlin? Wir haben schon viele Cafés getestet und wissen genau, wo es das beste Frühstück gibt. Klick doch mal hier.

Veröffentlicht von

Foodie | Traveler | Berlin | München Blog: www.jaegerundsammlerblog.com Twitter: @janinaamendt

One thought on “Café Valentin – Hip, hipper, Sanderstraße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s