Txokoa – Das kleine Baskenland in Kreuzkölln

Da spaziere ich nichtsahnend durch die Straßen von Neukölln und muss zu meinem Entsetzen feststellen, dass schon wieder ein neues Restaurant aufgemacht hat, das ich noch nicht getestet habe. Ehrlich gesagt ist es ziemlich schwer gegen die Geschwindigkeit, mit der neue Lokale in Berlin eröffnet werden, anzuessen, aber ich gebe mir Mühe – also wird gleich ein Tisch reserviert – das bin ich dem Blog schuldig.

Beginnen wir das Dinner des heutigen Abends mit einer Vorspeise aus der Speisekarte – eine Kastanien-Sellerie Suppe mit frischen Datteln. Die Wahl fällt allerdings nicht leicht, da ‚Gratinierter Ziegenkäse mit Auberginen und lila Kartoffeln‘, ‚Getrüffelte Kartoffelkroketten mit Paprikadip‘, ‚Sautiertes Gemüse mit Maisravioli & Vanilleöl‘ oder ‚Geräucherter baskischer Käse mit Quittengelee‘ mindestens genauso verführerisch klingen. Die Suppe ist fantastisch und schön, dass das Auge wieder mal mitessen darf.

DSC00574

Als zweite Vorspeise soll es was aus der Fischbranche geben, aber auch hier haben wir die Qual der Wahl – Pochierter Oktopus mit Zimt-Kartoffeln und Baskischer Soße, Gefüllte Piquillo-Paprika mit Stockfisch & Algen oder doch lieber Garnelen auf Meersalz gegart mit Basilikum-Alioli?? Könnte es noch schwieriger sein? Mhhh, ok….ich nehme die Garnelen und die Entscheidung war gut. Vor allem das Basilikum-Aioli ist eine interessante Abwechslung zu anderen üblichen Soßen, sehr frisch und perfekt zu den frischen Meeresfrüchten.

DSC00578

Die Wahl der Hauptspeise ist nicht weniger schwer, da die Vorspeisen die Erwartungen schon sehr hochgeschraubt haben. Gebratenes Hirschsteak, Serrano Kroketten, 24 Stunden gegarter Schweinebauch mit Pilzen und Äpfeln oder doch lieber die sogenannten ‚Törtchen Mallorca‘ mit verschiedenen Füllungen? Ach ja, man könnte auch was von der Tageskarte nehmen. Was gibt es dort? Was? 36 Stunden gegartes Schwein? Natürlich noch besser, wer will denn schon nur 24 Stunden Garung. Neben dem ganzen Schwein, wäre etwas Vegetarisches auch nicht schlecht, also nehme ich die Mango-Cannelloni mit Ziegenkäse, mit in Salbei gegrillten Karotten und Kartoffeln. Die sympathische, spanische Kellnerin nimmt die Bestellung auf und bringt auch kurze Zeit später das Schwein und die Cannelloni.

DSC00581

Allerdings gab es wohl hier ein kleines sprachliches Kommunikationsproblem, da sie mir die Cannelloni vom iberischen Schwein bringt, die auf der normalen Karte standen. Mein Appetit macht mich also ein bisschen geschmacksblind und ich fange ohne große Überlegung an zu essen und warte darauf, dass mir vielleicht irgendein Mangostück zwischen die Zähne kommt. Nachdem ich nur das Fleisch sehe und schmecke, wundere ich mich natürlich, dass dieses vegetarische Gericht so sehr nach Fleisch schmeckt. Nachdem die halbe Cannelloni schon in meinem Magen ruht, rufe ich nochmal beschämt die Kellnerin und spreche das kleine Unglück an. Aber es ist ja auch eigentlich kein Problem, ich bestelle die Mango-Cannelloni einfach nochmal und geniesse sie dann im Anschluss. So komme ich in den Genuss, beides probieren zu können und ich muss sagen, dass die kleine Verwechslung ganz gut war. Auch wenn die Mangoversion sehr gut war, wurde sie von der Fleischvariante in den Schatten gestellt.

DSC00589

DSC00590

Zum Abschluss, den ich mir wirklich nur für den Blog zu Gemüte führe, da ich absolut satt bin, gibt es das Überraschungsdessert – einem Traum aus Vanilleeis, Karamellperlen, Anissplittern und karamellisiertem Mandelbiscuitstreifen. Sehr reduziert und herrlich in seiner Kombination.

Das Txokoa ist also eine schöne neue Alternative zur typischen Tapasbar, mit sehr viel Raffinesse und Liebe zum Detail. Meine wärmste Empfehlung!!

DSC00595

Txokoa
Weserstraße 6, 12047 Berlin

Hungrig in Berlin. Hier waren wir abends schon essen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s