O´zapft is – wie man das Oktoberfest als Vegetarier überlebt

Für Vegetarier ist die bayerische Küche im Grunde ein großes Schlachtfest. So etwa jedes heimische Nutztier wird gebraten, gekocht, gegrillt. Vom Brathendl bis hin zur Rosswurst. Immer wieder fällt es mir schwer auch nur einen Salat zu bekommen, der kein Fleisch enthält. Irgendwo versteckt sich immer eine Portion Speck. Geschweige denn vom gehassten Kümmel.

Obwohl man auf dem Oktoberfest, eingezwängt ins Dirndl, verschwitzt stundenlang auf der Bierbank tanzt, ist die Auswahl der Speisen deftig. Nach einer Portion Käsespätzle fühle ich mich jedes Mal wie ein Hefekloß im Korsett. Was also tun, (fast) allein unter Fleischliebhabern? Spaß haben und die Alternativen genießen! Dem gemeinen Bayer ist die Auswahl der Speisen übrigens nicht ganz so wichtig. Er sucht das Festzelt vor allem nach der Biersorte aus. Recht hat er.

Oktoberfest Bayern
Oktoberfest Bayern

Die Klassiker – Schwammerl, Kaas und Spätzle

Ein paar vegetarische Klassiker findet man beinahe auf jedem bayerischen Fest: Käsespätzle, Rahmschwarmmeln mit Knödel (also Sahne-Pilze mit Klößen) und Brezeln mit frischem Emmentaler. Zu letzterem greife ich häufig, da mir Käsespätzle einfach zu schwer im Magen liegen. Nicht, dass etwa 150 Gramm Käse mit Brot nicht üppig genug wären.

Mein absoluter Favorit ist außerdem der Obazda, also Butter mit Brie, Zwiebeln und Schnittlauch. Und ja, abgesehen von den Zwiebeln, ist es eigentlich nur Fett. Genau das macht ihn ja so köstlich. Fast alle Festzelte bieten außerdem Brotzeiten an, die meist aus Brot, Butter, diversen Käsesorten und Radieschen bestehen. Auch Radi, also Rettich mit Butter, Salz und Brot, eignet sich für Vegetarier. Wer zu den Pescetariern gehört, kann außerdem zum Steckerlfisch greifen, meist Forelle oder Makrele, die am Stock gegrillt wird. Eine große Auswahl an Fischgerichten gibt es bei Fischer-Vroni.

Preise: Für die oben genannten Speisen etwa zwischen 9 und 12€.

Oktoberfest München
Sean O’Neill: Oktoberfest, flickr.com (CC BY-NC-ND 2.0)

Oktoberfest München
Oktoberfest München

Grünes Neuland – das Oktoberfest wird vegan

Seit etwa 2 Jahren wird in den meisten Festzelten auch eine vegane Variante angeboten. Bei Fischer-Vroni gibt es beispielsweise eine Tofu-Pfanne. Das Ammer-Zelt bietet in diesem Jahr vegane Grießschnitten mit Gemüseragout an. Einen Überblick über alle vegane Gerichte liefert www.veggiewiesn.de.

Preise: Die veganen Gerichte liegen zwischen 13 und 15€.

Danke Gott – es ist eine bayerische Nachspeise

Von Fleisch und Fett erschlagen, versöhnt mich die bayerische Küche immer wieder mit ihren Nachspeisen. Ob nun Dampfnudel mit Vanillesoße oder Kaiserschmarrn – ich liebe jede Form von Mehlspeise. Besonders frisch frittierte Abpfelkücherl. Ansonsten gibt es natürlich die üblichen Kirmesklassiker: gebrannte Nüsse und Schoko-Obst am Stiel.

Oktoberfest München
Oktoberfest Lebkuchenherz Oktoberfest München

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s