Where to eat – Kroatien

Wenn man mit dem Bulli eine Reise durch Kroatien macht, hat man die Qual der Wahl – frischen Fisch, Gemüse oder Käse selbst kaufen und sich den schönsten Spot direkt am Meer suchen und dort speisen, oder in eins der vielen Restaurants gehen und sich überraschen lassen. Wir haben beides gemacht und euch hier ein paar Tipps zusammengestellt, um nicht mit leerem Magen wieder nach Hause fahren zu müssen.

Zagreb

Mitten im Zentrum, an einer Ecke vom Ban-Jelačić-Platz liegt das kleine Café „Amelié“ mit einer Auswahl an Kuchen, Brownies, Keksen und anderen süßen kroatischen Naschereien. Für eine Stadtrundgangspause genau das Richtige!
Kroatien Amelie
Kroatien Amelie 2

Ebenfalls in der Nähe des Amelié liegt der bekannte Wochenmarkt der Dolac auf dem gleichnamigen Platz. Hier könnt ihr frisches Gemüse und Obst, aber auch handgemachtes Holzspielzeug oder Blumen kaufen. Mein heißer Tipp für hier sind die Käsestände – man kann von allen Sorten ein wenig probieren und bezahlt für ein gefühltes Kilo Käse ca. 4 Euro. Ach ja, Tomaten und Auberginen scheinen in Kroatien zu mutieren, einfach riesig.

Kroatien Zagreb Markt
Kroatien Markt 2
Kroatien Käse

Paklenica National Park

Wer sich auf dem Weg zum National Park Paklenica befindet, hat das Glück auf einer Straße entlangzufahren, die direkt neben dem Meer ist. Wenn man nun genauer aufs Meer hinausschaut, sieht man immer wieder Felder mit komischen Behälter darin schwimmen. Für mich als Meeresfrüchtefan ist dieses Bild natürlich der reinste Traum, denn diese großen Plastikbecher sind nichts geringeres als Miesmuschelbauernhöfe. Und wenn man ein solches sieht, braucht man nur dort anzuhalten und man bekommt 1 Kilo frische Miesmuscheln für ’nen Appel und Ei. Morgens kauft es sich natürlich hier am besten.

Kroatein Miesmuschelfarm
Kroatien Miesmuscheln

Zadar

In dem kleinen Städtchen Zadar, in der sich natürlich Restaurants und Bars aneinanderreihen, können wir euch das „Konoba Bonaca“ empfehlen, das uns neben dem guten Essen mit einer unglaublich lustigen Bedienung überrascht hat. Das Essen schmeckt eben noch besser, wenn man sich erstmal halb totlachen muss, wenn der Teller serviert wird. Für uns gab es eine kleine Käseplatte zum einschmecken und dann frisch gegrillte Dorade und Tintenfisch mit Spinat. Keine großen Neuigkeiten, aber frischer Fisch ist für mich einfach nicht zu toppen.

Kroatien DoradeKroatien Titenfisch
Kroatien Suchend

Primošten

Zwei Kilometer nördlich der sehr touristischen Stadt Primošten haben wir das Glück einen kleinen Campingplatz mit ca. 20 Stellplätzen zu finden. Eigentlich ist der Plan nur eine Nacht zu bleiben und dann weiterzuziehen, um aus dem Touristenwust herauszukommen, aber es ist so schön ruhig und leer, dass wir entscheiden dort ganze 4 Tage zu verbringen. Nachdem unsere selbstgekauften Vorräte leer sind und die nächste Stadt so unerreichbar weit erscheint, entscheiden wir essen zu gehen. Ganze 2 Restaurant stehen hier zur Auswahl, und beide werden selbstverständlich getestet. Das erste, das „Konoba Bila Lucica“, ist ein wenig teurer liegt dafür aber direkt am Meer. Es ist schön rustikal eingerichtet und der Wirt beglückt uns mit einer der schönsten Fischplatten, die ich bisher testen durfte. Auch der Meeresfrüchtesalat als Aperitif schmeckt köstlich.

KroatienAmMeer2
KroatienFischplatte
KroatienTintenfischsalat
KroatienAmMeer

Auch am nächsten Abend haben wir einen vielleicht noch besseren Ausblick. Diesmal ein wenig höher gelegen mit einem weiten Blick über die gesamte Bucht. Dies ermöglciht uns das Restaurant „Dolac“, das direkt von der Straße aus erreichbar ist. Auch hier bestellen wir einen Meeresfrüchtesalat und eine Platte – diesmal nur mit Fleisch. Der Menge hat uns beinahe erschlagen, aber lecker war es auf jeden Fall. Die Aussicht mit dem Sonnenuntergang dazu ist einfach unbezahlbar.

KroatienAusblick
KroatienMeeresfrüchtesalat
Kroatien Fleisch

Vis

Als letzten kleinen Geheimtipp empfehlen wir euch auf die kleine Insel Vis zu fahren, auf der ihr dem Massentourismus entfliehen könnt. Dort gibt es im Grunde nur 2 Straßen, die ihr mit dem Auto befahren könnt. Haltet immer Ausschau nach Weinverkaufsstellen, bei denen ihr frisch gekelterten Wein direkt aus dem Weingut kaufen könnt. Mit einer obligatorischen Weinverkostung versteht sich.

KroatienWeinberge
KroatienWein
Kroatien

2 thoughts on “Where to eat – Kroatien

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s