Iss gesund…..vielleicht ab morgen

Overnight Oats Rezept

Was ist eigentlich gesunde Ernährung? Und wie werden wir alle den Speck los, den wir uns in den letzten Wochen unterm Tannenbaum, und nicht nur da, angefuttert haben? Gesunde Ernährung und Genuss geht das eigentlich? Das fragen die Gothaer und Ernährungsexpertin Kalliopi Kaßelmann. Ein paar Gedanken zur Blogparade #issgesund:

Gesund? Nee, bin gerade zu gestresst…

Ab morgen……! Ab morgen verzichte ich auf Zucker. Ab morgen esse ich abends keine Kohlenhydrate mehr. Und ab morgen werde ich um Junk Food einen weiten weiten Bogen machen. Puh, manchmal kann ich meine eigenen Ausreden selbst nicht mehr hören. Denn es gibt immer wieder Phasen in meinem Leben, in dem meine Ernährung nicht so ist, wie ich es mir wünsche. Der Grund ist meistens Stress, fehlende Zeit, beziehungsweise falsches Zeitmanagement. Immer wieder stolpere ich abends abgehetzt aus dem Büro, hetze ich den nächsten Supermarkt und kaufe wahllos alles worauf ich Lust habe. Zuhause esse ich dann einen ungesunden Mix aus schneller Pasta und Schokolade. Meistens muss ich schon beim Kochen einen Toast hinunterschlingen, weil mein Mittagessen Stunden zurückliegt und nichts gesundes greifbar ist. Danach falle ich auf der Couch ins Koma, während im Hintergrund irgendeine Netflix-Serie runterläuft und mich einlullt.

Um mich dann richtig fertigzumachen, folge ich ein paar Fitnessbloggern auf Instagram und suche unter dem Hahstag healthy nach bunten Smoothie-Bildern. Während ich meine Plautze in Jogginghosen betrachte, scrolle ich durch bunte Bilder voller Eiweißshakes, Protein-Pancakes und Chia-Puddings und gelobe Besserung…..ab morgen.

Ist wirklich alles so schlimm?

Natürlich ist es das nicht. Klar weiß ich was gut für mich ist. Und meistens schaffe ich es auch mich halbwegs ausgewogen zu ernähren. Ich koche gerne. Fertiggerichte kommen bei mir gewöhnlich nicht auf den Tisch. Seit Jahren verzichte ich auf Fleisch, esse viele Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte und Nüsse. Obst und Gemüse gehören bei mir immer dazu ob gebraten, gedünstet oder püriert. Manchmal lasse ich mich von Ernährungstrends inspirieren, aber dogmatisch verfolge ich keine. Strikte Regeln funktionieren nicht, das habe ich für mich selbst gelernt. Verzichten will ich auch gar nicht. Genießen steht für mich an oberster Stelle. Vor allem am Wochenende oder im Urlaub. Aber zumindest unter der Woche versuche ich, nicht jede Kalorienbombe in mich hineinzuschlingen und außerdem regelmäßig in die Sportsachen zu hüpfen.

Morgens, halb acht in München

Die Komponente Zeit ist für mich ausschlaggebend. Morgens bin ich irgendwie langsam, obwohl ich kein Langschläfer bin. Was ich mit meiner Zeit mache? Fragt mich nicht. Mein Frühstück vorzubereiten bevor ich das Haus verlasse, nervt mich einfach. Am liebsten mische ich mir abends schon etwas zusammen. Dann starte ich mit einem gesunden Mix aus Obst und Nüssen in den Tag und bin der Gefahr, mir unterwegs ein Croissant zu kaufen, wieder einmal entkommen. Manchmal bereite ich mir auch zusätzlich einen kleinen Smoothie vor, weil ich genau weiß, dass mich im Büro zwischen 14 und 16 Uhr ein Loch im Magen ereilt. Und wenn ich doch mal Lust auf Schokolade habe, esse ich ein einfach ein Stück. Meistens Zartbitter mit hohem Kakao-Anteil.

Mein Lieblings-Frühstück

Mein absolutes Geht-jeden-Tag-Frühstück sind Overnight Oats. Abends schnell zusammengerührt und im Weck-Glas verstaut, verschwende ich morgens keine Zeit für die Vorbereitung. Hunger habe ich meistens eh erst im Büro. So löffel ich mein Müsli einfach nebenbei am PC. Die Haferflocken-Mischung hält mich einfach super lange satt und schmeckt absolut köstlich. Meine Lieblings-Mischung sieht so aus:

3 EL Haferflocken
4 EL Joghurt
1 EL Chiasamen
1 kleine Banane
1 TL Nussmus
Nüsse, Kokosflocken
Eine Handvoll Beeren

Die Banane in einem Glas mit einer Gabel zerdrücken. Die Haferflocken, den Joghurt und die Chiasamen hinzugeben. Alles gut verrühren. Nussmus, ich nehme meistens Mandelmus, Nüsse und Kokosflocken unterrühren. Dann die Beeren obenauf geben, das Glas verschließen und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Overnight Oats Rezept

Green Smoothie

 

Veröffentlicht von

Foodie | Traveler | Berlin | München Blog: www.jaegerundsammlerblog.com Twitter: @janinaamendt

3 thoughts on “Iss gesund…..vielleicht ab morgen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s