Where to eat – Athen

Tipps für Athen

Seit Jahren rede ich davon einmal dann in die Sonne zu fliegen, wenn es in Deutschland grau und kalt ist. Bisher war das aufgrund meines Arbeits-Pensums zwischen November und Januar nie so richtig möglich. Außerdem dachte ich immer, dass ich mich mindestens 6-8 Stunden in den Fliegern schmeißen müsste, um zu dieser Zeit im Badeanzug am Strand zu liegen. Denkste!

Mitten im November liege ich in Athen am Strand, schwimme im immer noch herrlich warmen Mittelmeer und esse die leckersten und sonnenverwöhntesten Orangen. Mit fast konstanten 26 Grad ist das Wetter einfach nur ein Traum – nicht zu warm und nicht zu kalt. Ein bisschen Glück hatten wir bei diesen herrlichen Temperaturen schon, aber mit durchschnittlich 18 Grad ist die griechische Metropole im Winter ein perfektes Ziel für alle, die einen Städtetrip ohne Touristenmassen und Megahitze suchen.

Hier kommen unsere Tipps für ein langes Wochenende in Athen:

Tipps Wochenende Athen
Antikes Theater – das Odeon des Herodes Atticus
Tipps Athen
Unser Tipp für Athen: Die Stadt von der Akropolis aus betrachten

Tipps Wochenende Athen

Tipps Wochenende Athen
Wunderschön – überall in der Stadt wachsen Orangenbäume

Pláka – das historische Herz Athens

Wenn die meisten Reisenden von Griechenland schwärmen, dann wohl eher von den malerischen Örtchen auf Santorini oder den herrlichen Stränden und Buchten auf Kos oder Mykonos. Tja, vielleicht beim nächsten Mal, denn mein erster Trip führte mich nach Athen. Und das eigentlich nur, weil ich meine bessere Hälfte zum Marathon begleite. Die Stadt ist unglaublich lebendig, ein irrer Mix aus Moderne und Antike. Die Athener sind außerdem extrem freundlich und kontaktfreudig. Fast jeden Tag werden wir in Gespräche verwickelt.

Und als studierte Historikerin muss ich innerlich mehrfach entzückt aufjubeln, als wir am ersten Tag die Akropolis erkunden. Vorteil in der Nebensaison: Wir zahlen nur die Hälfte des Eintritts und können die antiken Tempel und Theater halbwegs entspannt besuchen. Ich kann mir nur vorstellen, wie anstrengend es gewesen wäre, wenn ich meinen dicken Hintern hier in der August-Hitze hätte hochschleppen müssen.

Noch besser hat mir aber das historische Viertel am Fuße der Akropolis gefallen. Stundenlang schlendern wir ohne Ziel durch die kleinen Gassen von Pláka, sitzen in einem der kleinen Straßencafés und genießen ein paar griechische Spezialitäten. Zwar zahlt man hier den Touristenpreis, aber in der Nebensaison ist es hier deutlich ruhiger als in der belebten und anstrengenden City.

Tipps Wochenende Athen
Eine der berühmtesten Ecken – die Treppen der Mnisikleous Straße

Tipps Athen

Tipps Wochenende Athen

Tipps Wochenende Athen

tipps-athen

Athen – Kulinarische Tipps für die Innenstadt

Ich bin ja bekanntlich kein Fleischesser und deswegen stand die griechische Küche bisher nicht ganz oben auf meiner Liste. In Restaurants in Deutschland sammele ich mir meistens irgendwelche Vorspeisen zusammen, die fast alle irgendwie gleich schmecken und mit Schafkäse gefüllt sind. Und auch wenn das dank meiner Speckröllchen unmöglich ist, war ich vor dem Abflug doch etwas besorgt, ob ich in Athen womöglich verhungern könnte.

Nee, natürlich nicht. Zwar steht Fleisch zwar wirklich häufig im Mittelpunkt vieler griechischen Gerichte, aber wir haben wirklich immer eine super leckere vegetarische Alternative gefunden. Ihr solltet auf jeden Fall mal Pommes mit Schafskäse probieren – vielleicht nicht förderlich für die Bikini-Figur, aber einfach lecker. Oder natürlich Lukumades – eine Art griechischer Donut. Wir entscheiden uns die meiste Zeit aber für einen gesünderen Nachtisch – ein frischer Smoothie. Und ansonsten haben wir viel Salat und viel frisches Gemüse vom Grill gegessen.

Tylixto 
Pommes mit Schafskäse oder Wraps mit Gemüse. Tylixto serviert sehr günstiges und frisches Essen.
Aiolou 19, Athina 105 51

Six d.o.g.s
Bar mit wunderschönem Innenhof – ein Must do.
Avramiotou 6-8, Athina 105 51

LUKUMADES
Der Ort für alle, die es gerne süß mögen. Die kleinen Teigbällchen werden mit allerlei Schweinereien gefüllt und auf Wunsch auch noch mit Eis serviert.
Aiolou, Athina 105 51

School Pizza Bar
Ein extrem hippes Restaurant, das wirklich immer voll war. Mit etwas Glück bekommt ihr einen Platz ohne zu reservieren. Auf der Karte stehen Pizza, Pasta und Salate.
Pl. Agias Irinis 8, Athina 105 60

Quick Pitta
Perfekter Ort für einen Stopp in der Innenstadt. Das Essen war lecker und sehr günstig. Auch wenn hier Fleisch im Mittelpunkt steht, konnte der Kellner uns eine vegetarische Kombi empfehlen. Ich habe hinterher erst gelesen, dass der Laden bei Facebook viele schlechte Bewertungen bekommen hat. Kann ich so aber nicht bestätigen. Preis-Leistungs-Verhältnis stimmte hier definitiv.
Mitropoleos, Athina 105 56

Nova Gea
Ein wahres Paradies für Saftliebhaber und Smoothiefans. Verwendet werden saisonale und regionale Obst- und Gemüsesorten.
Vakchou 1, Athina 105 58

Tipps Athen Wochenende
Laut, bunt, voll – die Innenstadt von Athen
Tipps Wochenende Athen
Kurze Snack-Pause bei Tylixto
Tipps Athen
Geht immer: Gegrilltes Gemüse und frisch gebackene Pitta (Quick Pitta)
Tipps Athen
Abendessen in der angesagten „School of Pizza“
Blog Athen
Unser Tipp für Athen: Das six d.o.g.s in der Innenstadt

Blog Athen

Einkaufen in Athen – ein paar Tipps

So richtig günstig geht anders, merken wir am ersten Abend im Supermarkt. Viele Dinge in den Regalen haben mich preislich echt umgehauen – das galt vor allem für abgepackten Käse. Importware ist in Athen extrem teuer und wer seine Reisekasse schonen möchte, sollte vor allem auf regionale Produkte zurückgreifen. Ist sowieso aus vielen Gründen die bessere Entscheidung. Brot in Bäckereien ist sehr günstig, gleiches gilt auch für Käse von der Theke. Milch wurde in unserer Nachbarschaft von „Milchtankstellen“ gezapft, nicht im Supermarkt gekauft. Und eine großartige Auswahl an Gemüse und Obst bekommt ihr auf den wuseligen Wochenmärkten.

Zu den berühmtesten Märkten zählt der Central Market in der Innenstadt. In der großen Markthalle geht vor allem Fleisch und Fisch über die Theken. Laut ist es hier und ich muss zugeben, dass ich mich als Vegetarier schon etwas zusammenreißen musste, denn es liegt schon ein ziemlicher Fleischgeruch in der Luft. Dabei bin ich da wirklich nicht empfindlich. Wir haben uns dann lieber an die Nüsse und Gewürze gehalten.

Zu meiner großen Überraschung durfte ich außerdem feststellen, dass die Griechen wirklich wahre Meister der Patisserie-Kunst sind. Wirklich jedes zweite Lokal ist eine Konditorei in deren Auslage Torten über Torten stehen. Wer isst das alles? Natürlich kommen auch wir an den vielen leckeren Kleinigkeiten nicht vorbei. Für knapp 2€ genießen wir Mousse au Chocolat oder kleine Tartes mit gefüllten Windbeuteln. Gönnt euch auf jeden Fall eine kurze Pause in einer der vielen kleinen Konditoreien.

Central Market Athen
Der berühmte Central Market in Athen
Einkaufen Athen
Die Fleischhalle des Central Markets

Einkaufen Athen

Café Athen
Eine Schokoladen-Pause geht immer

Unterkünfte, Anreise und ein paar letzte Tipps für Athen

Athen hat viele Hotels und Unterkünfte in den unterschiedlichsten Preislagen zu bieten. Unsere erste Wahl war ein Airbnb etwas ausserhalb der Innenstadt – im Nachhinein ein Segen. Wir haben extrem günstig gewohnt, konnten dem Trubel der Innenstadt entgehen und dennoch waren die Ubahn- und Busverbindungen gut. Olgas Wohnung hatte zwei Balkone, wirklich alles was man braucht und lag in der Nähe zu verschiedenen Supermärkten, Bars und kleinen Restaurants. Die Woche haben wir wirklich genossen.

Busticktes haben wir über die App TfA tickets gebucht. Das geht super einfach. Außerdem bekommt ihr Tickets in den U-Bahn Stationen oder an Kiosken an größeren Bus-Stationen. Am Flughafen gibt es zum Beispiel einen solchen Kiosk. Aber wie gesagt, die App war für uns die einfachste Lösung. Viel schwieriger ist es dann im Bus festzustellen an welcher Haltestelle man aussteigen muss – griechische Buchstaben *Hilfe*. Auch das bekommt man aber hin. An den Bushaltestellen winkt man übrigens kurz, wenn die gewünschte Linie sich näherte, nur dann hält der Bus auch wirklich an.

Wir mussten morgens schon sehr früh zum Flughafen. Die U-Bahn fährt nachts zwar nicht durchgehend, aber mit den Bussen kommt man jederzeit zum Flughafen. Ein Taxi haben wir uns nur einmal gegönnt, war sehr günstig, aber im trubeligen Athener Verkehr eher eine Fehlentscheidung. Unsere Straße gab es zwei Mal in Athen und unser Taxifahrer konnte die Adresse auf dem Handy nicht lesen, weil er nur das griechische Alphabet beherrschte. Wir haben uns dann aber irgendwie doch noch verständigen können.

Außerdem habe ich mir im Vorfeld bei Planet Backpack und Ferndurst ein paar Tipps für Athen geholt. Schaut da unbedingt auch mal vorbei.

Blog Athen

Blog Athen

Blog Athen
Strandwetter, selbst noch im November

Alle kulinarischen Tipps für Athen im Überblick:

Du suchst noch mehr kulinarische Tipps für Reiseziele in Europa? Hier waren wir schon. Natürlich freuen wir uns auch immer über deine Eindrücke, Kommentare oder Tipps zu Athen oder anderen Reisezielen.

Veröffentlicht von

Foodie | Traveler | Berlin | München Blog: www.jaegerundsammlerblog.com Twitter: @janinaamendt

3 thoughts on “Where to eat – Athen

  1. In Athen habe ich den bisher besten Frozen Joghurt meines Lebens gegessen! Wundert auch nicht, der fettige, griechische Joghurt ist eben einfach ne gute Basis 🙂 Total schöne Bilder, die mich sehr an meine tolle Athenzeit erinnern! Liebe Grüße, Ina

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s